WangRamirez-1 Warum tanzen? In der Video-Porträtserie #progressivepeople, präsentiert von Audi, zeigen die Tänzer und Choreografen WangRamirez warum Tanzen für sie alles ist. Warum tanzen wir? Um Spaß zu haben? Vielleicht, um auf uns aufmerksam zu machen? Für WangRamirez (WangRamirez auf vimeo) bedeutet Tanz viel mehr: Es ist ein Weg sich selbst in Bewegung auszudrücken – eine internationale und universale Sprache, die es möglich macht, sich mit Menschen zu verbinden. Eine Sprache, die Menschen berührt und in ihnen Emotionen weckt, unabhängig von kulturellem oder sozialem Hintergrund.

 Eine Revolution des zeitgenössischen Tanzes

Die französische Zeitung L’Independant nennt WangRamirez eine „Revolution des zeitgenössischen Tanzes.“ In ihren Projekten verbinden sie Breakdance, Hip Hop und Contemporary Dance zu einem neuen, eigenen Genre. WangRamirez besteht aus der Deutschen Honji Wang und dem Franzosen Sébastien Ramirez, die sich vor zehn Jahren in Berlin kennen lernten und seitdem auf und neben der Bühne ein Paar sind.

WangRamirez-2 Honji Wang stammt aus Frankfurt, wo sie zehn Jahre lang klassischen Ballettunterricht nahm, aber auch Kampfsport und Hip Hop-Tanz betrieb. In der Underground-Szene wurde sie schnell als facettenreiche Tänzerin mit einem hohen künstlerischen Anspruch bekannt. Ihre Karriere begann mit Auftritten in vielen verschiedenen Musikvideos und Filmen – Erfahrungen, die zu ihrer Vielseitigkeit beitrugen und es ihr erlaubten, sich in ihrem eigenen Stil und in eigenen kreativen Arbeiten auszudrücken.

Sébastien Ramirez stammt aus Südfrankreich und wuchs dort in einer Umgebung auf, die geprägt war von Hip Hop und Street Culture. Im Alter von dreizehn Jahren begann er mit Breakdancing und hat seitdem als Tänzer und Choreograph an vielen internationalen Projekten und Wettbewerben teilgenommen. 2007 gründete er The Company Sébastien Ramirez, mit der er große Tanzproduktionen verwirklicht und um die Welt tourt.

Another Famous Couple

WangRamirez-3Mit WangRamirez haben sich zwei Tänzer gefunden, die nicht nur ihr Leben miteinander teilen, sondern sich auch künstlerisch zusammen entwickeln und ausdrücken. Zusammen haben die beiden, die in Berlin leben, mehrere Preise gewonnen und drei große Bühnenprojekte verwirklicht mit denen sie international unterwegs sind.

Bei ihren Projekten sind WangRamirez nicht nur als Tänzer und Choreographen, sondern auch als Creative Directors tätig, um das Tanzen auf eine neue Art mit Musik, Mode, Kunst und Marken zusammenzubringen. Als Another famous couple (Another famous couple website) entwickeln sie Markenchoreographien für Unternehmen, Projekte und Ausstellungen.

Ihr neues Stück Felahikum füllt den Raum zwischen zwei Genres: Honji Wang und Rocío Molina, eine der innovativsten Flamenco-Tänzerinnen, erforschen in einer tänzerischen Begegnung Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen ihren Kulturen und brechen schließlich die Grenzen zwischen diesen auf. Bei den Arbeiten zu Felahikum, das von Sébastien Ramirez choreographiert wird, wurden sie im Théâtre National du Chaillot in Paris von Audi begleitet.

WangRamirez-4

What drives you? – Was treibt dich an?

In der Porträtserie #progressivepeople fragt Audi (Audi City Berlin Website) 2015 Deutschlands progressivste Köpfe, was sie antreibt, was ihre Ziele, Träume und Ideen sind. Neben WangRamirez wurden bisher zum Beispiel der preisgekrönte Kurzfilmregisseur Till Nowak oder der Gründer von tape.tv, Conrad Fritzsch, porträtiert.

Was also treibt WangRamirez an? Mit ihrer Kreativität wollen die beiden ihre Komfortzone verlassen und Grenzen überschreiten, mit großen Zielen in die Zukunft gehen und auf die Intuition ihrer Herzen vertrauen.

Ihre Energie macht die beiden zu #progressivepeople und zusammen zum ersten progressive couple.

Dieser Artikel wurde gesponsert von Audi.