Am 16.06. wird mit “City Music” das neue Album von Kevin Morby auf Dead Oceans erscheinen. Es ist eine Sammlung, die von den Erfahrungen in Amerikas Großstädten inspiriert ist.

indieBerlin presents City Music new album from Kevin Morby

Kevin Morby City Music

Oder wie Morby sagt: „It is a mix-tape, a fever dream, a love letter dedicated to those cities that I cannot get rid of, to those cities that are all inside of me.”
Aus seinem neuen Album präsentiert Kevin Morby heute den ersten Song “Come To Me Now”. Er wird all diejenigen aufhorchen lassen, die mit Morbys Werk bereits vertraut sind, denn ein Harmonium kündigt darin den neuen Sound des Songwriters an.

Das vierte Album “City Music” funktioniert als ein Gegenstück zu Kevin Morbys letztem Album “Singing Saw”. Diesmal geht es zwar auch um verschiedene Formen der Einsamkeit, allerdings in einem urbanen Umfeld. “Here, Lou Reed and Patti Smith stare out at the listener,” erklärt Morby. “Stretched out on a living room floor they are somewhere in mid-70s Manhattan, also smoking cigarettes.”

Kevin Morby live:
29.06. Hamburg, Nochtspeicher
02.07. Berlin, Quasimodo
03.07. Frankfurt, Zoom

Photo Credit: Adarsha Benjamin