Es rückt immer näher. Das Reeperbahn Festival 2016 werden im Gange in Hamburg vom 21. bis 24. September. Es werden Tonnen von Sachen im Laufe dieser vier Tage passiert. Dieses Jahr wird elfte Vertreter Deutschlands größte indoor/outdoor-Festival sein. Seit seiner Gründung im Jahr 2005 hat es eine Plattform für Musik-Fans und Profis treffen angeboten.

Nicht nur wird es Musikern rund um St. Pauli, das Festival umfasst auch Konferenzen, Film-Vorführungen und Kunstausstellungen. Mehr als 150 Konferenzen, Vitrinen und Workshops für Künstler sind programmiert. Die Themen dieser Sitzungen reichen von touring, Musikmanagement und Crowdfunding.

Mit einer Vielzahl von live-Auftritten die Besucher zur Verfügung scheint das Reeperbahn Festival Aktivitäten für alle und jeden zu beherbergen. Ein paar Flecken rund um die Stadt wurden konzipiert, die Action los in den Clubs in der frischen Luft zu übertragen. So organisiert der Stadtgestaltung für Räume und Orte von L.U.C.K. Spots für Konzertbesucher dazwischen ausruhen, shows sowie Sitze für die Open Air Kino-Film-Besichtigungen in den Abendstunden auf die Taubenstraße bietet.

Einen Einblick in die Atmosphäre im Inneren Aufnahmestudios, in Interviews und touring

Die Barner 16 kollektive, führt ein Multi facettierten Künstlergruppe "Von Den Amöben Zum Bösen". Eine Show, die konzentriert sich auf die Weltgeschichte durch Themen wie Kaugummi, Sexstellungen und Modetrends. Es mischt Schauspiel, Tanz und Improvisation, mit Musik aus Studio 17 und Gastauftritten von Jacques Palmier und Peter Licht.

Hamburg hat eine enorme Dichte von Kunstgalerien, und die meisten von ihnen befinden sich in der Neustadt. Eine solche Galerie – Kulturreich – wird Katja Ruges neuesten Montage von Fotografien, "Ladyflash – Frauen in der Musik", während ihr 25-Jahr-Karriere als Fotograf Musik ausstellen. Das Publikum wird auch einen Blick auf die Atmosphäre in Tonstudios, bei Interviews und Touren, die Ruge hat versucht einzufangen.